Recycling Pumpe Ophardt
Umweltschonende Hygienelösungen
Nachhaltigkeit News

Weitere Recycling-Zertifizierungen für OPHARDT

Im Rahmen einer unabhängigen Materialanalyse haben drei Hygienelösungen aus dem Programm für Spendersysteme im Kartuschenformat das Gütesiegel “Made for Recycling” erhalten.

Eine Verbesserung der Recyclingquote und die gleichzeitige Reduzierung von Abfallmengen sind wichtige Eckpfeiler für eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft. Mit der jüngsten Zertifizierung der Recyclingfähigkeit von drei Hygienelösungen macht OPHARDT Hygiene seine Produkte noch umweltschonender.

Die erfolgreiche Materialanalyse umfasste dabei folgende OPHARDT-Produkte:

  • X38 II Pumpe, belüftet und HDPE-Flasche
  • X38 II Pumpe, nicht belüftet und HDPE-Flasche
  • X38 FCB 0,8 ml Pumpe, nicht belüftet und LDPE-Flasche

Diese Hygienelösungen wurden entwickelt, um eine präzise und zuverlässige Dosierung von alkoholischen Händedesinfektionsmitteln, Seifen und Lotionen für den medizinischen Bereich und weiteren Anwendungsfeldern zu ermöglichen.

Zusammen mit der hygienischen DHP Einwegpumpe, die inklusive ihrer Verpackung bereits erfolgreich zertifiziert wurde, tragen die nun getesteten Produkte das Gütesiegel „Made for Recycling“. Die von der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH vergebene Auszeichnung, erhalten nur Produkte, die im Rahmen einer umfassenden Analyse mindestens 18 von 20 möglichen Punkten erzielen. Die wissenschaftlich fundierten Analyse- und Bewertungskriterien wurden gemeinsam mit dem bifa Umweltinstitut entwickelt und abschließend vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) überprüft – zwei renommierte Institutionen.

Der Umweltdienstleiter evaluiert die Recyclingfähigkeit nach einem dreistufigen Punkte-Konzept. Dabei wird unter anderem analysiert, wie gut sich die Materialien getrennt von anderen Abfällen sammeln lassen und inwiefern sie für eine werkstoffliche Verwertung geeignet sind. So lässt sich vereinfacht sagen: Je höher die erreichte Punktzahl, desto besser lassen sich die Produkte recyceln. In letzter Instanz können diese Materialien dann wieder in neuen Produkten zum Einsatz kommen, wodurch ein Kreislauf entsteht und nachhaltig die Abhängigkeit von Primärrohstoffen verringert wird.

Neben der weiteren Entwicklung von komfortabel recycelbaren Produkten, arbeitet die OPHARDT Unternehmensgruppe auch daran, sogenannte Post-Consumer-Rezyklate (PCR) in ihre Pumpen und Hygienelösungen zu integrieren. Zum Hintergrund: PCR-Kunststoffe sind Materialien, die bereits ihren eigentlichen Zweck erfüllt haben und anschließend für einen weiteren Einsatz wiederaufbereitet werden, was sich wiederum positiv auf eine Reduzierung der Umweltbelastungen auswirkt.

Wenn Sie mehr über unsere Umwelt-Initiativen erfahren möchten, besuchen Sie die OPHARDT-Website oder lesen Sie den neuesten Nachhaltigkeitsbericht.

Add Comment

Click here to post a comment