3 Milliliter Händedesinfektion OPHARDT
Die 3 Milliliter-Pumpen von OPHARDT Hygiene
Neuigkeiten Produkte

OPHARDT mit neuem Produkt für Händehygiene: 3 Milliliter im Fokus

Das Produktportfolio der vor allem im Gesundheitswesen beliebten Marke ingo-man® wird um eine anwenderfreundliche Lösung erweitert. Die neuen 30er Pumpen von OPHARDT ermöglichen eine komfortable Dosierung von 3,0 Milliliter pro Hub.

Für die hygienische Händedesinfektion in Kliniken, Krankenhäusern und weiteren medizinischen Einrichtungen wird eine Menge von drei Millilitern empfohlen. Die Basis für diesen Wert hat die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert Koch-Institut (KRINKO) in ihrer Händehygiene-Empfehlung im Jahr 2016 gelegt. [1]

Um diese Forderungen der KRINKO in der Praxis umzusetzen und die erforderliche Menge an Desinfektionsmittel auf den Händen zu erhalten, mussten Pflegepersonal, Ärzte und Co. den Bedienhebel der Händedesinfektionsmittelspender bislang immer zweimal betätigen. Im hektischen Klinikalltag wird dies oftmals nicht umgesetzt, sodass zu wenig Flüssigkeit verwendet wird. Darunter leiden im Endeffekt die Effektivität der Händedesinfektion und somit auch die Patientensicherheit.

Produkt für die Händehygiene
Die 3ml-Pumpe für hochviskose Füllgüter.

Größerer Durchmesser für mehr Flüssigkeit

Für dieses Problem hat OPHARDT Hygiene nunmehr eine Lösung. Das niederrheinische Familienunternehmen hat sein Portfolio an Dosierpumpen um insgesamt vier Produkte erweitert, die allesamt drei Milliliter pro Hub dosieren. Die neuen Pumpen wurden für die Eurospender der Marke ingo-man® plus entwickelt und sind mit den marktüblichen Euroflaschengrößen in den Formaten 500ml und 1.000ml erhältlich.

Um möglichst viele Anwendungsbereiche abzudecken und Kompatibilitäten mit den existierenden Füllgütern zu erzielen, sind zwei Pumpenvarianten erhältlich: Eine Pumpe für flüssige Medien wie Händedesinfektionsmittel und eine zweite Pumpe für hochviskose Füllgüter, zu denen Lotionen oder Pasten gezählt werden können. In Form und Gestalt unterscheiden sich diese beiden Pumpen im Bereich des Ansaugrohrs, erfüllen jedoch mit der Dosierung von drei Millilitern den gleichen Zweck. Bei der Auswahl der Euroflaschen zur Anwendung der neuen Pumpen ist auf einen Flaschenhalsdurchmesser von mindestens 32 Millimeter zu achten.

Produkt für die Händehygiene
Die 3ml-Pumpe für Händedesinfektionsmittel.

Edelstahl: OPHARDT bei neuem Produkt für die Händehygiene auf Langlebigkeit

Die sogenannten „30er“-Pumpen fügen sich somit in das umfassende Sortiment an hochpräzisen Pumpen der Marke ingo-man® plus ein. Die neuen Pumpen sind aus langlebigem Edelstahl gefertigt und somit sogar für die Aufbereitung im Autoklaven bei 134°C oder im Reinigungs-und Desinfektionsgerät (RDG) bei 60°C geeignet.

Analog zu den bekannten 1,5ml-Pumpen lässt sich die Dosiermenge pro Hub in vier Stufen einstellen, sodass die maximale Ausgabemenge von drei Milliliter erforderlichenfalls nach unten angepasst werden kann. Die bekannte grüne Silikonmembran ist ebenfalls Bestandteil der neuen Pumpen und schützt das Händedesinfektionsmittel und Co. effektiv vor Verunreinigungen von außen.

Die 30er-Pumpen sind ab sofort erhältlich und können im Online-Produktkatalog von OPHARDT Hygiene angefragt werden.


Quelle zum Artikel: OPHARDT mit neuem Produkt für die Händehygiene: 3 Milliliter im Fokus

[1] Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut “Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens.” Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz 9 (2016): 1189.

Add Comment

Click here to post a comment