Uniklinik Schleswig-Holstein setzt auf ingo-slide
Der ingo-slide verhindert dank seiner handfreien Bedienung effektiv Kreuzkontaminationen.
Kundenerfahrungen Produkte

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein: sichere Abfallentsorgung ohne Handkontakt

Über 120 handfrei-bedienbare ingo-slide Abfallbehälter kommen an den mobilen Pflegearbeitswagen der renommierten Klinik zum Einsatz.

Allgemein gilt: Die Hände sind das Hauptübertragungsvehikel von krankmachenden Erregern. In etwa 80 Prozent stehen sie quasi am Anfang der Infektionskette. Umso wichtiger sind Maßnahmen, die das Übertragungsrisiko effektiv senken – gerade in hygienesensiblen Bereichen. Dazu gehört an erster Stelle eine sorgfältige Händedesinfektion.

Einen weiteren wichtigen „Eckpfeiler“ stellt die handfreie oder kontaktlose Bedienung von medizinischen Geräten dar, um potentielle Kreuzkontaminationen signifikant zu minimieren. Ein Beispiel sind Desinfektionsmittelspender, die dank langem Bedienhebel ergonomisch mit dem Ellbogen betätigt werden können. Das hygienische „no-hands“-Prinzip bietet auch Vorteile bei der Abfallentsorgung.

Pflegewagen als umfassende Hygiene-Station

UKSH vertraut OPHARDT Hygiene
Das UKSH mit den Standorten Kiel und Lübeck zählt zu den größten Universitätsklinika in Deutschland und Europa.

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) verfolgt im Rahmen seines umfassenden Hygienekonzeptes genau diesen Ansatz und setzt seit Kurzem auf den ingo-slide Abfallbehälter. Sein einzigartiges Produktdesign ermöglicht ein einfaches Öffnen durch ein kurzes Antippen mit der Fußspitze. Eine leichte Berührung mit dem Knie reicht aus und der Abfallsammler schließt dank integrierter Dämpfung sanft und geräuscharm – unerwünschter Lärm wird somit vermieden. Und das alles ohne Handkontakt.

Im Rahmen der festlichen Neueröffnung des Zentralgebäudes am Standort Kiel, stattete die namenhafte Uniklinik insgesamt über 120 Pflegearbeitswagen in den patientenführenden Stationen mit der Innovation aus. Seitlich an den mobilen Hilfsmitteln für die Patientenversorgung angebracht, ermöglichen die Abfallbehälter mit einem Füllvolumen von 15 Litern eine praktische Müllentsorgung direkt am „Point-of-Care“ und fügen sich so perfekt in den Workflow des Pflegepersonals ein. Die Installationsart erlaubt zudem eine komfortable routinemäßige Reinigung des Fußbodens.

Händedesinfektionsmittelspender im herstellerunabhängigen Euroflaschen-Format und Haltesysteme für medizinische Einmalhandschuhe, die über eine Normschiene an der mobilen Einheit befestigt sind, halten die Händehygiene zudem immer „griffbereit“ und erhöhen den Hygienestandard der renommierten Einrichtung zusätzlich.

Das UKSH als „Klinikum der Zukunft“

Das UKSH ist die größte Klinik in Schleswig-Holstein und wurde im Zuge der Arbeiten um über 100.000 Quadratmeter baulich erweitert. Der sechsstöckige Neubau ist der neue Mittelpunkt der universitären Maximalversorgung am Campus Kiel. Neben den handfrei-bedienbaren Abfallbehältern führte das UKSH in den neuen Bereichen zahlreiche weitere innovative Systeme für mehr Komfort und Patientenschutz ein.

4 Comments

Click here to post a comment