the untouchable von OPHARDT hygiene
Berührungslose Armaturensysteme für die Händehygiene fördern den Infektionsschutz nachhaltig
Kundenerfahrungen Produkte

Infektionsschutz im Handumdrehen: Niederrheinische Zahnarztpraxis setzt auf the untouchable™

Gestengesteuertes, berührungsfreies Armaturensystem für die routinemäßige Händehygiene kommt in zahnärztlicher Gemeinschaftspraxis Smile am Rhein zum Einsatz.

Sie ist Grundvoraussetzung für eine optimale Patientenversorgung: Die Händehygiene. Gerade in medizinischen Einrichtungen gelangen pathogene Erreger schnell vom Personal auf den Patienten und können im schlimmsten Fall Infektionen hervorrufen. Problematisch wird es, wenn multiresistente Bakterien für die Infektion verantwortlich sind und die Therapie nachhaltig erschweren.

Eine gründliche Reinigung und Desinfektion der Hände nimmt daher nicht nur in Kliniken und Krankenhäusern eine wichtige Schlüsselrolle ein, sondern auch in Zahnarztpraxen besteht ein signifikanter Mehrwert für Behandelten und Behandelnden. So gilt eine hygienische Händedesinfektion vor und nach einem zahnärztlichen Eingriff als obligatorisch. Sichtbar verschmutzte Hände sind mit einer milden Reinigungssubstanz und Wasser zu waschen.

Berührungsfrei hygienisch sein

Die zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Smile am Rhein, Dr. med. dent. Dana Adyani-Fard & Dr. med. dent. Barbara Schnorr geht bei dem Thema Infektionsprävention innovative Wege. Die Einrichtung im niederrheinischen Sevelen nutzt seit Kurzem das berührungslose und multifunktionelle Armaturensystem the untouchable™ zur hygienischen Entnahme von Wasser, Seife und Desinfektionsmittel aus einer Einheit. Der Vorteil: Durch die gestengesteuerte Technik reduziert sich das Risiko von Kreuzkontaminationen effektiv. Ein automatisches Spülprogramm beugt einer Legionellenbildung dauerhaft vor und unterstützt den hygienischen Aspekt.

Das System kommt in zwei Behandlungsräumen der Praxis zum Einsatz und ermöglicht eine komfortable Händehygiene im Rahmen der alltäglichen Patientenversorgung. Die intuitive Bedienung der Armatur fördert dabei die Anwenderfreundlichkeit und Nutzungsfrequenz durch das Personal.

Zahnmediziner Dr. Adyani-Fard äußert sich positiv über die Armatur und hebt Ästhetik und Funktionalität hervor.

 „Das Armaturensystem überzeugt uns nicht nur aus hygienischer und funktionaler Sicht, sondern fügt sich auch ästhetisch perfekt bei Smile am Rhein ein.“

Die Innovation wurde kürzlich mit German Design Award 2019 ausgezeichnet und wertet durch ihre qualitative Verarbeitung aus korrosionsbeständigem Edelstahl AISI 316 jede Räumlichkeit sichtbar auf.

Erfahren Sie mehr über die berührungslose Armatur zur Händehygiene.

2 Comments

Click here to post a comment