Kanary: die neue Software-Lösung von OPHARDT
Produkte

Kanary – die neue Software-Lösung von OPHARDT

Aus zwei mach‘ eins: Unsere etablierten Software-Lösungen OHMS und OWMS für das Gesundheitswesen und das Gebäudemanagement sind ab sofort eins. Die neue Software nennt sich Kanary und bündelt nicht nur das Monitoring der Händehygiene-Compliance im Gesundheitswesen, sondern auch das Gebäudemanagement im öffentlichen Raum. Mit der Zusammenlegung der Software-Lösungen können wir noch besser auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden eingehen und spezielle Wünsche kinderleicht umsetzen.

Kanary: Ein Name mit Geschichte

Der Name Kanary transportiert eine Geschichte. Er führt auf das englische Wort Canary zurück, was zu Deutsch Kanarienvogel heißt. Kanarienvögel dienten lange Zeit als Frühwarnsystem für Minienarbeiter. Die engen und tiefen Stollen der Bergwerke waren eine Gefahrenquelle für die Mitarbeiter. Nicht nur der Sauerstoff konnte hier knapp werden, sondern auch giftige Gase – häufig auch geruchslos – konnten freigesetzt werden. Besonders gefährlich ist Kohlenmonoxid – eine wahre Bedrohung für alle Arbeiter Untertage. Um diese Gefahr zu unterbinden, holten sich Bergleute schon früh Unterstützung aus dem Tierreich. Helfer und somit Gefahrenalert waren die Kanarienvögel. Sie erkennen den Ausbruch von Kohlenmonoxid frühzeitig und retten somit viele Leben der Arbeiter Untertage.  

Und genau darum geht es auch in unserer Software Kanary: Gefahren durch ein effizientes Alarmsystem frühzeitig erkennen und ausmerzen. Dafür haben wir unsere Software weiterentwickelt, auf die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst und intuitiv bedienbar gemacht.

Kanary für das Gesundheitswesen

Das bereits etablierte System OHMS – das OPHARDT Hygiene Monitoring System® – bündelt seine Funktionen ab sofort unter dem Namen Kanary.

Die Software unterstützt Kliniken und Krankenhäuser schon seit über einem Jahrzehnt bei der Infektionsprävention. Am 01. Dezember 2011 wurde die allererste Händedesinfektion vollautomatisch mit dem OPHARDT Hygiene Monitoring System® gemessen – heute, knapp 11 Jahre später, ist die Marke von 50.000.000 gemessenen Händedesinfektionen weit überschritten und das Monitoring System hat sich in vielen Krankenhäusern als nützlicher Helfer bewiesen.

Und das nicht ohne Grund: Mit der innovativen Technologie können Krankenhäuser basierend auf validen und stets verfügbaren Daten die Händehygiene-Compliance verbessern. Die smarten Spender messen wann, wo und wie viel Desinfektionsmittel entnommen wurde. Doch damit nicht genug: Wenn ausreichend Desinfektionsmittel entnommen wurde, leuchtet eine LED oberhalb des Spenders grün auf. Rund-um-die-Uhr und an 365 Tagen im Jahr liefert die Kombination aus der smarten Hardware und der innovativen Software verlässliche Nutzungsdaten für Hygienefachkräfteund kann somit die Infektionsprävention nachhaltig verbessern.

Als smartes Spendersystem setzen Krankenhäuser häufig auf den ingo-man®. Seine Vorteile wie beispielsweise die Komptabilität mit Euroflaschen oder der innovativen Frontentnahme, überzeugt die Branche und daher gilt der Spender als die Nr. 1 in deutschen Krankenhäusern. Seit 2019 gibt es auch ein innovatives Nachrüstpaket: Die ingo-man® SmartNose kann einfach am ingo-man® plus ausgewechselt, mithilfe der NFC-Technologie innerhalb von Sekunden konfiguriert und somit kinderleicht in Betrieb genommen werden.   

Kanary für das Facility Management

Im Facility Management können wir mit Kanary einen großen Schritt in Richtung Effizienz und intuitiver Bedienung gehen. User erhalten ab sofort einen detaillierten Überblick über Bedarf sowie anstehenden und erledigten Aufgaben. Das Beste: Wir können die Software auf die Größe Ihres Unternehmens anpassen und Ihnen somit eine maßgeschneiderte Lösung bieten.

Das Thema Hygiene hat durch die Corona-Pandemie einen ganz neuen Anspruch im öffentlichen Bereich erhalten. Nicht nur Desinfektionsspender im Eingang werden von den Besuchern erwartet, sondern auch stets gefüllte Papierhandtuchspender, nicht überfüllte Abfalleimer, verfügbares Toilettenpapier, sowie saubere und ordentliche Toilettenräume. Kanary ist dafür die optimale Lösung: Smarte Spender senden Daten über Füllstand und Batterielevel an die Software, wodurch vollautomatisch der Bedarf an Reinigungen und Nachfüllungen erkannt und Aufgaben erstellt werden können. Diese Aufgaben können dann an die zuständige Reinigungskraft manuell oder automatisch delegiert werden. 

Ein smartes Gesamtpaket bietet dafür SanTRAL® Plus: Mit einem Vollsortiment an Spendern für Waschräume bringt diese intelligente Edelstahl-Serie Waschräume auf ein neues Level. Das gewisse Extra bringen die eleganten Standard-Finishes sowie die attraktiven Premiumfarben.

Sie haben Interesse an der Software Kanary? Dann melden Sie sich direkt hier!  

Add Comment

Click here to post a comment